Mudras

``Atrtract what you expect. Reflect what you desire. Become what you respect.
Mirrow what you admire.``

– Ellen Brenneman –

Mudra

(altindisch/Sanskrit) Siegel = bestimmte Körper- oder Handhaltung. Eine durch die jeweilige Yogahaltung besiegelte, machtvolle und gesunde Ausrichtung unseres Denkens und Fühlens nach innen.

Mudras helfen, wenn Körper und Seele sich ausgelaugt fühlen. Mithilfe von entspannenden Mudras kann man rechtzeitig vorbeugen. Kleine Pausen und Genuss-Momente helfen, gelassen und gesund zu bleiben. Nutze die Kraft der Mudras für die tägliche Entspannung zwischendurch. Das unerschöpfliche Potenzial unseres Körpers besteht darin, dass wir über die Kraft unserer Gedanken und über bestimmte Emotionen unser Gehirn beeinflussen und so Glückshormone und Antikörper ausschütten.

 

In meinem Workshops und Retreats erklären wir auch verschiedene Mudras und die körperlichen, geistigen und seelischen Auswirkungen.

 

Siehe auch hierzu Literatur-Empfehlungen in unserem Blog | Pura Vida Books.