Chakras

``Chakras are energy-awareness centers. They are the revolving doors of creativity and communication between spirit and the world.``

– Michael J. Tamura –

Chakra

Rad, Diskus, Kreis, Scheibe

 

Chakras sind die subtilen Energiezentren zwischen dem körperlichen und dem feinstofflichen Körper. Sie spielen die entscheidende Rolle für unser physisches, psychisches und spirituelles Wohlbefinden. Das Verständnis dieses Energiesystems ist unerlässlich, um uns der Welt auf lebendige, gesunde und strahlende Weise zu präsentieren.

 

Das Sanskritwort Chakra bedeutet wörtlich übersetzt ‚Rad‘ oder ‚Scheibe‘. Beim Yoga, beim Meditieren und auch in der Ayurveda-Lehre bezieht sich das Wort Chakra auf ein System von Energiezentren, das unseren Körper durchzieht.

 

 

Die sieben Hauptchakras liegen entlang der Wirbelsäule und sind durch Nadis (Energiekanäle) verbunden.

 

Diesen sieben Hauptchakras ordnet man eine Anzahl von Blättern sowie bestimmte Farben zu.

 

Als Hauptchakras gelten:

 

Muladhara          (Wurzelchakra)

Svadhistana.      (Sakral- oder Sexualchakra)

Manipura.           (Solarplexus- oder Nabelchakra)

Anahata.             (Herzchakra)

Vishuddha          (Hals- oder Kehlchakra)

Ajna.                    (Stirnchakra oder drittes Auge)

Sahasrara.          (Scheitel- oder Kronenchakra)

 

Da in unserem Körper-Geist-Energiesystem alles in Bewegung ist, ist es sehr wichtig, dass die sieben Hauptchakren ausgeglichen und im Fluss sind. Wird der Energiefluss blockiert, kommt es zu Störungen in der Lebenskraft, mangelndem Vertrauen, Instabilität bis hin zu Krankheiten. Daher ist es ganz wichtig, Blockaden auszugleichen und so innere Stärke, Durchsetzungskraft, Selbstbewusstsein zu erlangen bzw. zu erhalten.

 

 

Der Schlüssel, diese Blockaden aufzuheben und so die Energien frei fließen zu lassen, um so unser geistiges, körperliches und spirituelles Potential zu entfalten, ist Achtsamkeit. Durch Yoga-, Meditation und Atemübungen können Energien bewusst aktiviert und gelenkt werden und so harmonisiert und stabilisiert werden.

 

Ein blockierter oder exzessiver Energiefluss bringt die negativen Aspekte eines Chakras hervor, ein gesunder und aktiver Energiefluss bringt die positiven Aspekte in Körper, Geist und Seele hervor. Durch eine gezielte Chakrenreinigung kommt es wieder zu einem freien Energiefluss.