Ayurveda

``The more you let Ayurveda and Yoga become the basis for your living,
the easier living gets.``

– Myra Lewin –

Ayur

Veda

Ayurveda

das Leben

das Wissen / die Wissenschaft

das Wissen vom Leben

Ayurveda ist eine Lebensphilosophie.

 

Bereits seit 1997 genieße ich regelmäßig Ayurveda-Kuren, häufig in Sri Lanka und fühle mich jedes Mal danach wie neu geboren: entschlackt, entgiftet, rein, pur, voller Energie.

 

Ayurveda betrachtet den Menschen als Einheit von Körper, Geist, Verhalten und Umwelt. Sein Ziel ist ein langes und gesundes Leben, begleitet von geistiger Weiterentwicklung und Erfolg. Daher ist die Ayurveda-Medizin auch auf die gesamte Lebensdauer des Menschen ausgerichtet, soll in erster Linie eine gute Gesundheit erhalten und im Krankheitsfall auf natürliche Weise heilen!

 

Schlüssel zum Verständnis des Ayurveda sind die drei Doshas (Bioenergien), ganzheitliche Prinzipien, die alle körperlich-geistigen Vorgänge steuern.

 

Diese drei Doshas Vata, Pitta, Kapha befinden sich in einem dynamischen Gleichgewicht und sind wechselseitig voneinander abhängig. Man kann sie mit Musikinstrumenten vergleichen, die zusammen ein Klangbild ergeben. Um richtig zu klingen, müssen sie aufeinander abgestimmt sein.

 

Jedes Dosha hat eine körperliche und eine geistige Funktion. Aus diesem Grund behält der Ayurveda-Berater immer die Einheit Körper und Geist im Auge, selbst wenn er sich nur mit bestimmten Symptomen befasst.

 

Aus Sicht des Ayurveda besteht die Natur aus zwei sinnlich wahrnehmbaren Ebenen. Während die Doshas die energetische oder regulative Ebene bilden, ist die andere Ebene aus den materiellen Lebensbausteinen errichtet.

 

Dabei handelt es sich um die fünf Elemente Raum, Luft, Feuer, Wasser, Erde.

 

Da sich nach der ayurvedischen Lehre sämtliche Veränderungen der Umgebung und alle Handlungen auf unser Befinden auswirken, versteht der ayurvedische Berater unter „Elementen“ nicht nur das materielle, sondern die Gesamtwirkung unserer Umwelt auf den Organismus. Denn alles, was von „außen“ einströmt, enthält die fünf Elemente. Ihre Zusammensetzung verleiht jedem Individuum seinen unverwechselbaren Charakter, auch was die Besonderheiten des Körpers, seine Stärken und Schwächen angeht.

 

Die fünf Elemente Raum, Luft, Feuer, Wasser, Erde stellen die materiellen Bausteine der Natur und zugleich ihre Energieformen dar. Vereint zu ganzheitlichen Funktions-prinzipien sind sie in der Natur wie im Menschen an allen dynamischen Prozessen beteiligt. Paarweise verbunden, formen sie die Doshas Vata, Pitta und Kapha. Ihr Gleichgewicht gilt im Ayurveda als wesentliche Voraussetzung für Gesundheit. Bewegen sich ein oder mehrere Doshas aus ihrem Gleichgewicht, führt dies zu Befindlichkeitsstörungen und längerfristig zu Krankheiten (=Disharmonie)!

 

Daher ist das Grundprinzip des Ayurveda,   stets auf die Harmonisierung von Körper, Geist und Seele zu achten!

 

 

Weitere Informationen zum Thema Ayurveda findet ihr in meinem Einträgen im BLOG | PURA VIDA AYURVEDA sowie in meinen Ernährungs-Vorträgen und Ayurveda-Kochkursen unter PURA VIDA EVENTS.